Was ist eine Schwesternkirchgemeinde ?

Turmspitze
Über den eigenen Kirchturm hinaus denken.

Die Kirchgemeinden im Zittauer Gebirge haben sich zu einem lockeren Verbund zusammengeschlossen. Jede der Kirchgemeinden ihre behält weiterhin ihre Eigenständigkeit. Gleichzeitig gibt es aber eine engere Planung und gemeinsame Veranstaltungen. Ebenso finden regionale Gottesdienste oder Feste statt. Das Zusammenwachsen der Gemeinden ist ein Prozess, der nicht in Wochen und Monaten beendet ist. Hier ist Vieles im Wachsen und wird von den Kirchvorsteherinnen und Kirchvorstehern gestaltet. Entscheidend ist, dass Sie sich auch auf den Weg machen, um zu erleben, was in den anderen Gemeinden los ist.

Im Zuge der anstehenden Strukturreform 2018 kommt zu diesem Prozess auch ein gewisser Druck von außen – es geht also darum, schon in absehbarer Zukunft ein Modell zu finden, das den weniger werdenden Ressourcen der Landeskirche und dem Bedürfnis der einzelnen Gemeinden vor Ort gerecht wird. Wie also lassen sich eine engere Organisationsform mit der Individualität der Gemeinden verbinden? Jetzt haben die Kirchgemeinden noch die Chance, diesen Prozess mit zu gestalten. Später wird dies zunehmend schwieriger sein. Mischen Sie sich also ein, bringen Sie Ihre Ideen in die Diskussion, werden Sie aktiv und ziehen sich nicht resigniert zurück. Es ist Ihre Kirche und Ihre Gemeinde.

Auf diesen Seiten finden Sie alle Gottesdienste in einer Übersicht, die regelmäßigen Kreise und Gruppen, sowie die Veranstaltungen und Termine in allen Kirchgemeinden. Für Jonsdorf verweisen wir im Moment noch auf die eigene Homepage, die erst vor kurzem entstanden ist.

Unser Gemeindebrief in Papierform liegt in allen Kirchen aus. Hier können Sie ihn als PDF-Datei herunterladen.

Kommentar verfassen