Aktuelles

Herzliche Einladung zum Friedensgebet

  • dienstags 19:45 Uhr in Bertsdorf

Ukraine: bitte helfen Sie mit Ihrer Spende! Diakonie-Katastrophenhilfe, Ihre Spende kommt direkt an.

Ab Montag, dem 04. April wird jede Woche ein Treff für Geflüchtete aus der Ukraine beginnen. Wir können jetzt noch nicht genau sagen, wie sich alles entwickeln wird. Alle sind eingeladen, sich einzubringen, zu helfen oder auch einfach ins Gespräch zu kommen. Sie können die beiden Flyer mit allen Informationen hier von der Homepage herunterladen und gern Werbung machen.

Hier können Sie unseren aktuellen Gemeindebrief herunterladen. Einfach auf’s Bild klicken. Selbstverständlich liegen die papiernen Exemplare weiterhin in den Kirchen aus. – Achtung, alle personenbezogenen Angaben sind in der Onlineausgabe entfernt.

Liebe Leserinnen und Leser!

Mit der Jahreslosung wird eine Tür ins neue Jahr aufgestoßen:

„Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen. Joh 6,37“

Blaue und gelbe Farbtöne wirken offen und freundlich. Das Bild auf dem Gemeindebrief zeigt allerdings auch: Was uns im neuen Jahr erwartet ist noch ungewiss. Die Konturen sind noch nicht klar umrissen. Manches soll erst noch gestaltet werden oder Gestalt gewinnen. Die Tür ist offen.

Die Jahreslosung lädt ein, sich auf den Weg zu machen. Es ist aber nicht nur ein Weg um des Weges willen. Dieser Weg hat ein Ziel. Wie zu einem Gasthaus öffnet sich die Tür. Vor dem hellen Hintergrund steht ein Tisch mit Brot und Wein. Jesus lädt zu sich ein.

Die Worte des Einladens tun gut, nachdem in den letzten zwei Jahren manches anders war.

Weiterlesen…

Gemeindepädagogin oder Gemeindepädagoge für den Schwesternkirchverbund gesucht!

Lesen Sie dazu näheres auf der Nachrichtenseite oder laden Sie sich die Stellenausschreibung herunter. Sprechen Sie geeignete Menschen an.

Krankheitsvertretung für eine Sachbearbeiter:innenstelle im Kirchenbezirk Löbau-Zittau gesucht! Die Ausschreibung laden Sie über den Button herunter.

„VONWEGEN“ – unter diesem Motto laden die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens vom 24. bis 26. Juni 2022
zum LausitzKirchentag nach Görlitz ein.
An diesem Kirchentags-Wochenende können Sie sich auf ein bunt gemischtes Programm und spannende Tage freuen.
Neben Konzerten, dem Markt der Möglichkeiten, Gottesdiensten und Gebeten, wird ein abwechslungsreiches Angebot in thematischen Zentren die Vielfalt unseres Glaubens und der Kirche in der Lausitz erfahrbar machen. Alles ist fußläufig, in der schönen Görlitzer Innenstadt, zu erreichen.
Planen Sie jetzt schon Ihr Wochenende in Görlitz!
Lesen Sie auch unseren Vorschau-Artikel. Und noch mehr zum LausitzKirchentag erfahren Sie unter www.lausitzkirchentag.de
Kontakt:
Antje Hüttig
Tel.: 03581-878 3095, antje.huettig@gemeinsam.ekbo.de

Ukrainisch-deutsches Segelexperiment im Sommer

Wie jedes Jahr veranstaltet die Evangelische Jugend des Kirchenbezirks zahlreiche Rüstzeiten und Freizeiten. Ein Gesamtschau finden Sie im Programmheft. Da findet sich sicher noch einiges Spannendes. Denn unsere Segelfreizeit vom 13. bis 27.08.22 quer über die Ostsee ist nun voll besetzt. Es ist aber trotzdem noch sinnvoll, sich auf die Warteliste setzen zu lassen. Oft werden doch noch ein, zwei Plätze frei.

Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zeit und werden alle viel lernen – nicht nur das Segelsetzen, sondern vor allem auch Verständigung und Austausch unter erschwerten Bedingungen. Manche Russischvokabel wird sich wieder einfinden und sicher werden wir viele Formen finden, um uns mitzuteilen.

Genauere Infos und Flyer zum Download finden Sie auf unserer Termine-Seite. Oder Sie sprechen uns an.

Der kleine Bruder des „Großen Zittauer Fastentuches

„800 Jahre Bewegung und Begegnung“ lautete das Motto der 3. Sächsischen Landesausstellung 2011 in Görlitz. Das künstlerische Fastentuchprojekt „Via regia kreuzt via sacra“ gehörte damals zu den Preisträgerprojekten des offiziellen Begleitprogramms der Ausstellung.
Den Teilnehmern der Kunstaktion sollte ein Stück Begegnung mit dem religiösen Denken und dem Kunstbegriff des Mittelalters in der Region Oberlausitz nahegebracht werden.
Ideeller Ausgangspunkt war das „Große Zittauer Fastentuch“, das, in der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts entstanden, mit seinen 90 Einzelfeldern die biblische Geschichte von der Erschaffung der Welt bis hin zum Jüngsten Gericht erzählt. Während des Projektes, welches im Mai 2011 begann, wurde von Künstlern und künstlerischen Laien aus vielen Ländern Europas ein Fastentuch vom Feldertypus neu gestaltet. Neunundachzig der neunzig 60×60 cm großen Einzelfelder wurden seitdem auf einem Tuch, das fast die Originalmaße des größeren der beiden Zittauer Fastentücher aufweist, mit Acrylfarben in begrenzter Farbpalette bemalt. Dabei kam es zu individuellen stilistischen Interpretationen, die von naiv über altmeisterlich bis hin zu plakativen Darstellungen reichen. Zu verschiedenen Anlässen, hauptsächlich in Passionszeiten, wurde das „Neue Zittauer Fastentuch“ in Görlitz, Zittau, Hainewalde, Dittelsdorf und Eibau gezeigt.
Wenngleich die Gesamtfinanzierung des Projektes scheiterte, verdanken wir den Städtischen Museen Zittau die Übernahme der Materialkosten. Ohne deren Unterstützung wäre das „Neue Zittauer Fastentuch“ Idee geblieben.
Und nun geht sie weiter, die Geschichte des „Neuen Zittauer Fastentuches“. Wir freuen uns, im Jahre des fünfhundertfünfzigjährigen Jubiläums des „Großen Zittauer Fastentuchs“ in der evangelisch-lutherischen Gemeinde Olbersdorf zu Gast sein zu dürfen.
Ab dem 06.03. ist das neue Fastentuch dann im Altarraum der Bertsdorfer Kirche zu sehen.


SONNTAG
Lesen Sie, was sonst noch in der Landeskirche passiert…

Geben Sie auch gern Ihren Kommentar ab oder nutzen das Kontaktformular für Lob, Kritik oder Ergänzungsvorschläge.

Auf bald !

Friedemann Herbig, für die redaktionelle Bearbeitung und technische Umsetzung.


Hier geht es zur internen Nextcloud.


ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider