Aus der Arbeit des Kirchenvorstandes

Mit der Abstimmung über den neuen Schwesterkirchvertrag steht die Bildung der neuen Schwesterkirchen von Leuba bis Lückendorf zum 1.1.2021 mit den Kirchgemeinden „Siebenkirchen – Dittelsdorf“ und „Zittau“ fest. Wir sind dabei, die Arbeitsschwerpunkte der gemeinsamen Planung und Kooperation, z.B. bei Glaubenskursen, bei den Taizé-Gebeten und in der Jugendarbeit, fest zu legen.

Die Arbeit der Ortsausschüsse ist ins Laufen gekommen und war zuletzt von telefonischer Verständigung, digitaler Präsenz und allen Aktionen rund um und vor den Kirchentüren geprägt. Das Netz aus vielen Ehrenamtlichen, Freiwilligen, die auch Verantwortung übernehmen, hat sich im Zusammenspiel von Kirchenvorstand und Ortsausschüssen zum ersten Mal bewähren müssen. Danke für alle Unterstützung!

Die Wählerlisten wurden erstellt und geprüft. Alle ab 14 Jahren dürfen am 13. 9. 2020 den neuen Kirchenvorstand wählen, der danach auch die Ortsausschüsse beruft. Lassen Sie sich für die Arbeit auf dieser Ebene ansprechen! Jesus Christus und die Menschen brauchen uns – mit der Tat und dem Wort der Hoffnung, der Liebe und des Glaubens!

Hat dir der Beitrag gefallen?